3 Nächte ab 200.-

Reisebaustein Cartagena & Tagesausflug Islas del Rosario - CTG1

Reiseverlauf cartagena & tagesausflug Isla Marina - 4 Tage /3 Nächte

Alle anzeigen

Nach Ankunft am Flughafen in Cartagena wartet der Transfer um Dich in Dein Hotel Kartaxa in die Altstadt zu bringen. Je nach Ankunftszeit hast Du schon einmal die Gelegenheit eine der schönsten Kolonialstädte Amerikas mit dem Centro Historico auf eigene Faust zu erkunden.    

Heute hast Du die Möglichkeit Cartagena und die Altstadt mit einer der zahlreichen "Free walking Touren", die vormittags starten, zu entdecken. Für eine solche Tour wird ein Trinkgeld über € 10,00 erwartet. Gerne beraten wir Dich und geben Dir Ratschläge, die für Dich geeignete Tour zu finden. Am Nachmittag kannst Du die Festungsanlage Castillo de San Felipe besuchen. 
Oder wähle eine aus unseren vorgeschlagenen Touren gegen Aufpreis aus.

Heute geht es zu den Islas del Rosario. Wir haben einen Platz im Hotel Islabela auf der Isla Marina für einen Badetag für Dich reserviert.
Von Deinem Hotel Kartaxa läufst Du am frühen Morgen ca. 15 Minuten an die Muelle de la Bodeguita. Von dort aus erreichst Du Dein Bade-Paradies in 45 Minuten mit einem Schnellboot. Im Preis ist ein Mittagessen inkludiert.
Alternativ kann auch ein Ausflug auf die Islas del Rosario mit mehreren Anlaufpunkten reserviert werden.

Unsere Leistungen

• Abholservice ab Flughafen Cartagena
• 3 Nächte im Hotel Kartaxa, ÜF
• Tagespass im Hotel Islabela auf der Isla Marina

Reisepreis: ab € 200.- p.P. bei 2 Personen

Weitere buchbare Aktivitäten und Leistungen

• Transport zum Busbahnhof Cartagena
• Busticket Cartagena nach Santa Marta
• Katamaran Tour auf die Islas del Rosario
• Inselhopping Islas del Rosario
• Tagesausflug zur Playa Blanca
• Tagestour Vulkan Totuma und Schlammbäder
• Historische Altstadt, Castillo San Felipe, La Papa Tour

unser tipp für cartagena

Wer auf Fisch & Meeresfrüchte steht, sollte sich das Restaurant "La Cevicheria" im Stadtteil San Diego in der historischen Altstadt nicht entgehen lassen. Das früher kaum bekannte und nur von Einheimischen umjubelte Restaurant lockt seit ein paar Jahren berühmte Küchenchefs und Reisemagazine an. Leider ist es häufig recht voll und die Außenplätze sind begrenzt.